So sieht's aus. Und 'ne kleine Träne musste ich vielleicht auch noch verdrücken. "Inception" hat mich bereits im Kino sehr überrollt muss ich sagen. Nach dem Ende des Abspanns fiel es mir schwer klar zu denken. Wer den Film schon gesehen hat, weiß vermutlich was ich meine. Die letzten 5 Minuten haben es ziemlich in sich, das kann man sagen ohne zu viel zu verraten. Musikalisch wird das ganze untermauert / getragen von Hans Zimmers Soundtrack. Der Song der finalen Sequenz heisst "Time" und löst bei mir eine ungeheure Gefühls-Wallung aus. Ich bin selber überrascht! Herr Zimmer ist eine lebende Legende im Bereich der Fim-Musik. Diverse Oscar-Nomminierungen und auch ein Gewinn, sowie diverse Golden Globe- und Grammy-Gewinne für Soundtracks von u.A. Gladiator, König der Löwen, Pirates Of The Caribbean 2, The Last Samurai, & Der Davinci Code gehen bereits auf sein Konto. Das Video zeigt ihn mit einem Orchester bei der Premiere von "Inception" in Hollywood. Ich bin total beeindruckt, Orchester rockt! Die gesamte Performance gibt es hier zu sehen. [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=q4XxaWXsO78[/youtube]

Es hört nicht auf, jeden Tag finde ich mindestens ein postens-wertes Stop-Motion Video. Ob nun sprühende Miniatur-Modelle, Blu mit seinen Wand-Gemälden oder schlicht mit Stift und Papier. Täglich findet sich ein weiteres Stop-Motion Meisterwerk. Heute ist es Andy Kennedys "Acculonimbus". Sein gewähltes Material ist Knete. Allerdings erhitzt, verflüssigt und auf einer Drehscheibe in Bewegung gebracht und zusätzlich noch ganz amtlich animiert und montiert. Dazu gibt es ausführliche Making-Of Videos auf seinem Blog. [vimeo]http://vimeo.com/13846037[/vimeo] Via Feingut

Drei-einhalb Monate und unzählige Tribut-Mixes nach Keith Elams Tod kommt nun die erste "offizielle" Widmung seitens seiner Familie. Sein Neffe Justin Nicholas Elam-Ruff hat gemeinsam mit Matt Berdan eine filmische Zusammenfassung über Gurus kreatives Leben zusammen geschnitten. Ich finde

Leider gibt es so gut wie kein Infos rund um das Projekt. Es ist eine Abschlussarbeit an der Designschule München und Super Paper hat's gemacht und...tja, das war's auch schon. Und es hat in 4 Tagen knapp 18.000 Plays gesammelt was ich ziemlich respektabel finde! [vimeo]http://vimeo.com/13836240[/vimeo] Das ist ja sowas von niedlich, das gibt's doch gar nicht! Bisher habe ich es zweimal geschaut und mir fallen immer mehr Details auf. Hätte ich doch damals auch so coole Styles mit meiner Modellbahn gekickt... Via Kfmw Mehr Bilder nach dem Klick:

You Think Vandalizing Is Art? Anti-Graffiti-Kampagne von 1988 aus New York. Herrlich gehaltlos und einfach gemacht. Würde mich mal interessieren wo das gelaufen sein soll. Im Kino, als Regional-Werbung vielleicht? [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=L4gq_wnEsmI[/youtube] Der Soundtrack ist übrigens von Gary Newman und Bootsy Collins. Via Interweb. Ähnlich gehaltlos, nur viel jünger und in der britischen Variante geht's weiter nach dem Klick:

Vor zwei Tagen hatte ich noch Kais Kurzfilm über den Rost-Käfer, der ja auch sehr schön anzusehen war. Offensichtlich teilen wir eine Vorliebe für schicke Autos denn ich entdeckte in seinem Stylesnacks-Portfolio noch eine weitere Perle. Außerdem kann Kai aber gut mit seiner Kamera umgehen und zaubert unter Zuhilfenahme einer Schiene diese fantastischen Bilder aus der Garage 11. Dem Paradies von Jens Seltrecht für gut erhaltene Youngtimer, Klasiker & Sportwagen in Hamburg. Ich wünschte ich hätte die Qual der Wahl, aber diesartige Luxusprobleme müssen wohl noch ein wenig warten. [vimeo]http://vimeo.com/9404546[/vimeo]

Was passiert wenn ein Wand über Jahre stetig als Plakatfläche genutzt wird? Es bildet sich eine Schicht aus Papier und Kleister, ganz einfach. Das geht deutlich schneller als man denkt. Für 10 cm braucht es vielleicht 2 Jahre, eher weniger denke ich. Die Idee mit diesen Plakat-Schichten zu Arbeiten und sie quasi als Material für eine Relief-Skulptur zu nutzen finde ich großartig! Was genau dahinter steckt, kann ich bisher leider nicht sagen, schick ist es trotzdem. Via Rebelart Mehr Bilder nach dem Klick

Wer kennt sie nicht noch, die guten alten Tapes? AGFA, Ferro oder Chrome, 60 oder 90er oder was auch immer. Konntest du dir relativ einfach ne Platte drauf "kopieren". In Echtzeit mit dem Kassetten-Rekorder aufnehmen und fertig, logisch. Nur auflegen konntest du dein Tape halt nicht, auch logisch. Was also machen, wenn das gewünschte Vinyl nicht mehr erhältlich ist? Ganz einfach: Kopier dir die Platte! (Du könntest dir auch ein Dubplate machen lassen, aber das ist was für Langweiler) Das funktioniert tatsächlich, wurde vor 5 Jahren mal von der Zeit recherchiert und getestet, und vorgestern vom Ronny wieder ausgekramt. Das mechanische Kopieren einer Platte war mir bis dato unbekannt, finde ich aber extrem spannend. Es schreit nach einem Selbst-Versuch, dauert allerdings knapp 2 Tage und kostet ca. 60€. Einkaufliste und Bilder der einzelnen Schritte gibt's nach dem Klick:

Space Invaders ist definitiv in den Alltime-Top 3 der Einfluss-reichsten Games. Unzählige Filme, Kunstwerke und T-Shirts hat das 8-Bit Pixelmonster bereits verziehrt und es nimmt kein Ende. Auf einem ähnlichem Level (vorsicht, Wortwitz!) spielt höchstens noch Pacman und ganz vielleicht auch noch Super Mario, der wiederum hat mehrere Ableger seiner Welt schaffen müssen um ähnlichen Kult zu erreichen wie die Ersteren. Wenn ich etwas nicht brauche ist es eine Space-Invader Couch, lustig anzusehen ist sie dennoch. Ps: Fällt jemandem etwas bei dem Bild über dem Post auf? Naaaa?

Wie oft ich den VW im letzten Jahr bewundert habe. Selten allerdings in Bewegung, meistens geparkt gegenüber vom Hatari und einmal mit 'ner Panne bei der Videothek liegen geblieben. Ich glaube eines der Hydraulik-Dingsbummens war kaputt und der Käfer war auf Grund. Kein guter Zeitpunkt, denn das Schulterblatt verlangt durchaus ein Mindestmaß an Bodenfreiheit. Die Kingdrips Division Stylesnacks hat dem Rost-Käfer und seinem Macher Sven Wiesner nun eine kurze Doku gewidmet. Sehr schick, verdammt schick möchte ich sagen! [vimeo]http://vimeo.com/13805709[/vimeo]