Leaking Tool für rassistische / sexistische Werbungen

Immer wieder glänzen großangelegte Werbekampagnen mit latentem Rassismus und / oder Sexismus, oder schlicht unethischen Inhalten. Mal wurde es „übersehen“, meist ist es Absicht und bewusst kalkuliert.

Ad Busting hat in den letzten Jahren immer wieder dazu beigetragen, das kollektive Bewusstsein auf die Fehltritte der Konzerne zu lenken. Da aber (natürlich) nicht alle Mitarbeiter und Agenturen der Werbebranche skrupellose Karriere-Monster sind, hat das Peng! Kollektiv die Webseite AdBlockers ins Leben gerufen.

Dort können anonyme Tipps und Hinweise zu kommenden Kampagnen eingereicht werden, um es Ad Bustern zu ermöglichen möglichst zeitnah zu reagieren.

Richtig gut.

Als Teil der profitorientierten Werbebranche bist du mit Kundenwünschen konfrontiert, deren Umsetzung gegen deine eigenen ethischen Vorstellungen gehen können. Bis heute warst du mit diesem Gefühl allein – wir bieten dir jetzt den Handlungsspielraum deinem Unbehagen freien Lauf zu lassen. Mit unserem Adbusting-Netzwerk lassen wir die Kampagnen der großen Werbefirmen auflaufen. Dafür brauchen wir deine Hilfe. Werde Teil der AdBlockers Bewegung.

Du leakst anonym Material von Kampagnen, an denen du arbeitest: Daten, Texte, Logos, Bilder. Wir und unser Netzwerk aus Aktivist*innen, Streetart-Künstler*innen und Adbusting Gruppen werden dein geleaktes Material um den Faktor Gehirnwäsche erleichtern und es in Form einer Gegenkampagne rechtzeitig zum Kampagnenstart veröffentlichen.

Adblockers AdBusting

Foto Oliver Wolff

Geschrieben von
More from buzzter

Air Max 1 Inside Out

Total: 5 Facebook5 Twitter0 Google+0 Pinterest0Der Air Max 1 Inside Out erinnert...
weiterlesen

Kommentare