Der Hamburger Kältebus für Obdachlose ist unterwegs und kann Spenden gebrauchen

kaeltebus hamburg alimaus

Es wird gerade wieder kalt im Norden. Und das wird es diesen Winter sicher noch länger und sehr viel kälter. Eine harte Zeit für Obdachlose. Zum Glück gibt es Initiativen, wie den Alimaus Kältebus. Das Team fährt derzeit täglich durch Hamburg, verteilt warme Getränke, Isomatten und Schlafsäcke an Menschen ohne festen Wohnsitz. Wer möchte, wird in eine Notunterkunft gefahren. Der Alimaus Kältebus ist täglich von 19.00 bis 00.00 auf den Strassen und unter 0151 65 68 33 68 zu erreichen.

Natürlich werden Spenden benötigt. Wer gern Sachspenden machen möchte, sollte derzeit zu Wintertauglichem, wie Winterschlafsäcke, Handschuhe (Herren), Isomatten und Winterjacken (ebenfalls für Herren) greifen. Auch Geld hilft natürlich immer. Die Bankverbindung des Hilfsverein St. Ansgar e. V. findet Ihr im Facebookbeitrag der Alimaus. Auch freiwillige Helfer sind gern gesehen.

Berlin
0178 523 58-38 täglich vom 1. November bis 31. März – 21.00 bis 3.00

Düsseldorf
01578 350 51 52 (Montag-Donnerstag 13-15.00 Uhr sowie 21-01.00 Uhr)

Frankfurt
Städtische Hotline 069 212 700 70 für soziale Notlagen (rund um die Uhr besetzt)

Köln
Freunde der Kölner Strassen und Ihrer Bewohner e.V. 0176 240 71 312

München
Kältebus München e.V. (nicht 24 Stunden erreichbar) 089 -200 045 930

Stuttgart
Der DRK Kältebus Stuttgart fährt immer nachts ab 0° – 0711/219 54 776

Für alle Städte gilt: Ist es ein Notfall immer 112 anrufen. Außerdem sollte man sicher gehen, dass die Person auch Hilfe will.

Spenden können überall gebraucht werden.

kaeltebus hamburg alimaus

Geschrieben von
More from buzzter

Star Wars: The Rise of Skywalker (Teaser)

Total: 1 Facebook1 Twitter0 Google+0 Pinterest0Ich weiß, ich bin spät dran. Der...
weiterlesen

Kommentare