Typ baut eine Glitter- und Furzbombe für Paketdiebe

In den USA werden Pakete anscheinend relativ häufig vor den Haustüren abgestellt. Entsprechend oft werden sie geklaut. Das würde hier vermutlich genauso wenig funktionieren.

NASA Ingenieur Mark Rober hat schon einiges an abgefahrenem Zeug entwickelt, ein paar seiner Ideen fahren derzeit sogar auf dem Mars herum. Nun hat er beschlossen sich gegen Paketdiebe zur Wehr zu setzen und eine Glitter- und Furzbombe gebastelt. Wunderschön verpackt als Apple Homepod, ausgestattet mit diversen Kameras und GPS Tracking.

Was dann passiert ist klar. Ich kann mich gegen das Gefühl der Gönnung nicht wehren.

Das Making Of der Glitterbomb

Via KFMW