1989 Ferrari F40 Portrait

Ein Klassiker der späten 80er / frühen 90er. Der Ferrari F40 wurde von Pininfarina entwickelt und hatte viele der funktionellen Elemente eines vollwertigen Rennwagens. Die Lufteinlässe sind die wohl markantesten Details. Neben den wahnsinnig breiten Reifen hinten.

Der 2,9 Liter Turbo aufgeladene Motor erzeugt 351,5 kW (478 PS). Kaufpreis war damals 444.000, zu haben nur für ausgewählte Interessenten. Ursprünglich sollte es nur 450 F40 geben. aufgrund der großen Nachfrage wurde die Auflage dann aber auf insgesamt 1315 Stück gesteigert.

In diesem Portrait von Petrolicious zeigt der stolze Besitzer Jasbir Dhillon seinen Ferrari F40. Gedreht wurde in einer unfassbar schönen Umgebung. Die Bilder sind grandios, ganz besonders in 4k, das Sounddesign ist mindestens spektakulär. Zurück lehnen und von diesem wunderschönen KFZ begeistern lassen.

1989 ferrari F40

The F40 ranks among the most recognizable and beloved road cars ever produced, and so there is very little new left to say about the machine itself—we all know that it is a potent performer, a spartan go-kart powered by a twin-turbocharged V8 nestled up between tires of construction site proportions. But cars that attain levels of popularity like the F40 has don’t become any less special the more we fantasize about them, and though the spec sheet might be committed to the memories of many a supercar enthusiast, each example has its own story.

Ferrari F40 Portrait

In the case of Jasbir Dhillon, this F40 is woven into the fabric of his life beyond the excitement that it provides to the lucky soul in the driver’s seat. It’s a means to bond with his family, a link to his childhood and his past, and as something well beyond the definition of an inanimate object, it’s a piece of his being that he has plans to hold onto well into the future.

Ferrari F40 Portrait

Fotos / Screenshots: Petrolicious

Geschrieben von
More from buzzter

Wie die Disco Ära die Länge von Musik beeinflusste (Doku)

Total: 0 Facebook0 Twitter0 Google+0 Pinterest0Bis heute ist die Standardlänge eines Radio...
weiterlesen

Kommentare