Plunge Pool – Ein konzentrischer Wavepool in Australien

Von künstlich angelegten Wellen in Surfparks hat man schon gehört und gesehen. Ein neuer ist in der Umgebung von Hamburg in Planung. Bei Stade wird es bald eine 2 Meter hohe Welle zu surfen geben. In Australien wurde kürzlich der erste Wavepool eingeweiht. Kein längliches Bassin, in dem Welle horizontal heran rollt, sondern ein See. In der Mitte steht ein riesiger Kegel mit einem Gewicht von 1400 Tonnen, der durch Anhebung und Absenkung konzentrische Wellen erzeugt.

Die ersten australischen Pros haben den Plunge Pool bereits getestet und haben der Welle Surfbarkeit attestiert. Für meine Laien Augen sieht sie eher klein, ist aber wohl sehr schnell und druckvoll. Weitere Details findet Ihr drüben bei Surf Line.

Meinungen?

Visually, the Surf Lakes concentric wave device is immediately striking … Its rustic, creaking and noisy activations reminded this reporter of a wild theme park ride, complete with huffing, hissing and spluttering condensate explosions that served both to illustrate the immense pressures required to lift the 1400-ton “plunger” and the power and engineering feats that have occurred beyond the practical imagination of conceptualist and Surf Lakes Founder, Arron Trevis.

Via ItsRap

Geschrieben von
More from buzzter

Eiffe for President – Doku über Hamburgs ersten Sprüher

Total: 9 Facebook9 Twitter0 Google+0 Pinterest0Die meisten Pieces hinterließ Eiffe in den...
weiterlesen

Kommentare