MY WAY – Epische Werbung der BVG (Werbung)

bvg my way

Die BVG machen in den letzten Jahren ordentlich Alarm, anders kann man das nicht sagen. Selbst in meinem Feed, der eher Hamburg als Berlin orientiert ist, tauchen die neuen Aufschläge der Berliner Verkehrsbetriebe regelmäßig auf. Ob nun die humorige Kampagne mit Kazim Akboga (die bei meinen Neffen und Nichten ein riesen Hit war), die guten Antworten auf AfD Blödsinn bei Twitter oder auch die Bahnen schwimmende S-Bahn. Nicht zu vergessen ist die Kollabo mit adidas und dem Jahresticket im EQT Support 93. Eine grandiose Idee.

Das angestaubte und eher unfreundliche Image wurde konsequent modernisiert und freundlicher. Selbstironie schadet nie, solang man es nicht übertreibt.

Nun hat die BVG wieder episches Material veröffentlicht. In Zusammenarbeit mit Jung von Matt entstand die neue Kampagne BVG – My Way, eine Art Hommage an die Zusammenarbeit mit adidas. Style, Look, Bildaufbau und Handlung der Kampagne „Original is never finished” wurden zum Vorbild genommen und in die Welt der Berliner Öffis übersetzt. Insgesamt sehr gelungen, muss ich sagen. Mein Kompliment. Auch der Frank Sinatra Remix als Soundtrack könnte besser kaum gewählt sein.

Die Darsteller sind allesamt Mitarbeiter des BVG. Abgesehen von CRO natürlich. Der hat bekanntermaßen einen anderen Job.

Berlin ist cool, hip und sexy, das weiß jeder. Dass aber auch die BVG die Coole Sau im ÖPNV ist, stellen wir spätestens mit diesem Spot unter Beweis. Die Darsteller sind echte BVG-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie sind nicht nur die Coolsten, sondern tun alles für Berlin und ihre Fahrgäste. Sie gehen ihren Weg und haben sogar noch Spaß dabei. Der neueste Spot der BVG zeigt, dass es sich lohnt, hier zu arbeiten.

Dr. Martell Beck, Bereichsleiter Marketing und Vertrieb bei der BVG

BVG - MyWay - Cro

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung der BVG