Das meist geklickte / geschaute Youtube-Werbevideo des Jahres 2017 ist der Wohne, wie auch immo du willst! von Immowelt.de. Es wird stets gern behauptet ein Viral produziert zu haben, hier stimmt es tatsächlich. Die lange Version des Clips wurde aktuell mehr als 24 Millionen Mal geschaut.

Der neue Clip 42.000 Jahre vor Immowelt ist gewissermaßen der Prequel. Die Vorgeschichte beginnt in der Steinzeit. Die „etwas“ zu enge Höhle des Steinzeitpärchens wird zum Trennungsgrund. Hauptprotagonist ist übrigens auch hier wieder Eddy, der aufgrund von mangelndem Platzangebot von seiner besseren Hälfte verlassen wird. Das Dilemma der Steinzeit: Nicht immo gab es Immowelt.

Doch glücklicherweise hört Neandertaler Eddy immo auf seine innere Stimme und findet sich hoffentlich sehr bald in vier neuen steinernen Höhlenwänden wieder. Einem Prequel komplett gerecht werdend, reist der Zuschauer des Clips von der Steinzeit weiter ins altertümliche Ägypten. Doch wer tanzt schon wie ein Ägypter, wenn die Pyramide viel zu klein ist?

Auch die alten Griechen, die Zeit des Barock, die Hippies der 70er und die frühen 90er Jahre bekommen ihr Fett weg. Dazu gibt es jede Menge Zitate und Anspielungen an Filmklassiker unserer Zeit.

Gedreht wurde das Mini Werbe Epos in der Filmkulissenstadt Nu Boyana in Sofia / Bulgarien. Dort wurden bereits diverse Hollywood Blockbuster (zuletzt Hellboy, The Hitmans Bodyguard und 300) gefilmt. Wer schon mal vor Ort war, wird viele der Strassenzüge wieder erkannt haben. Insgesamt 20 Szenarien wurden bildstark, kreativ und lustig inszeniert.

Der Soundtrack inklusive Rap zum Clip kommt übrigens von den beiden Hamburgern Produzenten Tommy Peters (BLITZKIDS mvt., 80s Flashback, Das Bo) und Malte Pittner (Deichkind, Texas Lightning) aka Ahoi Music. Zwei Typen also, die wissen was sie tun und das hört man auch. Chapeau!

Den Song gibt’s übrigens bei Immo.de als Gratisdownload.

Alles in allem ist 42.000 Jahre vor Immowelt ein sehr würdiger Nachfolger des ausgezeichneten Clips aus 2017. Ich habe sehr lachen müssen und wünsche mir, dass sich so manch Werbetreibender hier ein wenig inspirieren lässt.

Immo Stimmo

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von immo.de