Growing Underground – Urbanes Gärtnern in alten Tiefbunkern Londons

Die Tiefbunker in Clapham / London waren über 70 Jahre stillgelegt, bis Richard Ballard und Steven Dring sie für ihre Idee einer unterirdischen Farm entdeckten. Ihr Unternehmen heisst “Growing Underground” und es werden überwiegend Küchenkräuter und Salate angebaut.

In dem geschlossenen Kreislauf der Bunker wird nachhaltig und Pestizid-frei gearbeitet. Durch das kontrollierte Klima und die Bauweise in Regalen wird außerdem 70% Wasser gespart. Beleuchtet wird Strom-sparend mit LED Lampen und die Erzeugnisse werden nur lokal ausgeliefert, auch das finde ich ziemlich sympathisch.

Alles ins allem ein großartiges Projekt.

At Growing Underground we grow sustainable and mouth-wateringly fresh micro greens and salad leaves 33 metres under the busy streets of Clapham. Using the latest hydroponic systems and LED technology, our crops can be grown year-round in the perfect, pesticide-free environment that these forgotten tunnels provide.

Growing-Underground-4

Growing-Underground-3

Because we have total control over their environment, each tiny leaf tastes as amazing as the last and because they are unaffected by the weather and seasonal changes, we can reduce the need to import crops and drastically reduce the food miles for retailers and consumers.

Growing-Underground-2

Growing-Underground-1

Growing-Underground-5

Growing-Underground-7

Growing-Underground-6

Via Colossal