Aufm Ohr … von Chefket

Chefket

Newcomer ist der völlig falsche Begriff für Chefket, dennoch dürfte er einigen erst seit diesem Jahr bekannt sein. Schon lange brodelt er eine handbreit unter der Oberfläche, kochte immer sein eigenes Süppchen und hatte stets konstant hohen Output.

Mitte August erscheint sein Album „Nachtmensch„, auf dass ich mich sehr freue. Heute ist er zu Gast bei Aufm Ohr und hier kommen seine 3 aktuell meist gehörten Tunes. Vielen Dank für’s mitmachen Chefket.

Boogie – Oh My

Boogie macht einfach keinen Bullshit. Wie er den Flow switcht, seine Stimmlage verändert, wie er kurz noch singt und nebenbei auch noch Storys erzählt – Wahnsinn!

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=pZgahk3OLWU[/youtube]

Hanni El Khatib – Servant

Es muss kein Rap sein, oder? »Servant« feiere ich gerade, das ist richtig gut. Das mache ich zu Hause ganz laut und tanze. Der Song klingt so zeitlos, es ist einfach geile Mucke, und er hat eine coole Attitude. Mir gefällt die Musik, ich glaube, ich mache in fünf Jahren auch so was. Ich habe mal ein Interview mit ihm gelesen, da meinte er, das sei Messerstechereimusik. Für jeden, der schon mal angeschossen wurde. Lustiger Typ.

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=9ZZuWAbW7aA[/youtube]

Marsimoto – Illegalize It

Ich feiere einfach, wie er es auf eine coole Art und Weise wieder so gedreht hat, dass das Kiffen nicht zu mainstreamig wird. Obwohl, das ist es ja schon. Aber ich mag, wie Marsi das mit seinen verrückten Gedankengängen umdreht. Das ist geil.

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=92Hvcb8TU0Y[/youtube]

Hier findet Ihr weitere Episoden Aufm Ohr.