Ich denke ein Teil des durchschlagenden Erfolgs von Serien in der Filmwelt, ist das Fehlen bzw. die Vermeidung des Happy Ends. Wir sehen uns halt gern die unaufhaltsame Talfahrt ins Disaster an. In vielen wirklich sehr guten Filmen, speziell denen aus Hollywood, stört mich, dass zum Ende alles (wirklich alles) möglich gemacht wird, um die Helden am Leben zu lassen.

Es wird doch noch ans Ufer gerudert, wo das Land längst außer Sicht war. Es wird geheiratet, wo die Braut seit Wochen nichts mehr von ihm hören wollte.

Obwohl es keine Hollywood-Produktion ist, hat Regisseur Neil Bloomkamp den Happy End Effekt auch in seinem Klassiker „District 9“ eingebaut.

Am Ende ist alles gut und fast alle haben überlebt, außer den Bösen natürlich. Sogar der verrückte Reporter Wikus, der eigentlich schon mutiert ist, wird geheilt. Zumindest wird ihm Heilung versprochen. Hätte ich dort Regie geführt, hätte es gern auch mal düster für uns Menschen ausgehen können. Die Aliens kommen zurück und machen kurzen Prozess. Entweder die Erde wird versklavt oder ganz zerstört. Ersteres hätte dem Film mit seinem Apartheids-Kontext eigentlich gut zu Gesicht gestanden.

Auch der Moral des Films hätte das für mich keinen Abbruch getan, es wäre halt ausnahmsweise für die Menschen schlecht ausgegangen.

Der online Filmverleih maxdome greift diesen Gedanken in seinen aktuellen „Oder“ Spots auf. Was wäre, wenn es am Ende eben doch anders käme?

[youtube]https://youtu.be/qYKqOSbVU8Y[/youtube]

Wer mag, kann jederzeit die Regie über’s Programm übernehmen, sich neu entscheiden und seinen Launen freien Lauf lassen. Ob es nun ganz so drastisch sein muss, wie bei dem Pärchen am Altar oder dem verfolgenden Cop mit Knarre im Anschlag, bleibt jedem selbst überlassen. Wie der Film- oder Serien-Abend ausgeht, kann jederzeit neu entschieden werden, denn Du bestimmst, was läuft.

Im Monatspaket von maxdome gibt es ein großes Repertoire an Serien und aktuellen Filmen, viele davon auch im Original-Ton, was ich sehr interessant finde.

Wer mag, kann gerade einen kostenlosen Probemonat abschließen und bei Bedarf auch monatlich wieder kündigen. Klingt fair. #läuftbeimir
[youtube]https://youtu.be/4_5cxRWsIOQ[/youtube]

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von maxdome.