Nazis marschieren gegen Nazis, genauer gesagt für ein Aussteiger-Programm aus der Nazi-Szene. Die Aktion schlug im November letzten Jahres große Wellen und wurde nun mit einem Recap noch einmal gewürdigt.

Grund genug es sich noch einmal anzusehen. Es ist ohnehin großartig.

Es war einmal … und wie schön das war! Und das ist noch nicht das Ende der Geschichte von #‎rechtsgegenrechts.

Aber es ist Zeit mal ganz laut Danke zu sagen. Dieses kleine Filmchen widmen wir allen Unterstützern an der Strecke, den tatkräftigen Helfern und Bündnissen von Wunsiedel sowie den beteiligten Agenturen, Medienpartnern und Social Media Stars – und natürlich ganz vorne weg den Spendern. Es war uns ein Fest!

nazis-marschieren-gegen-nazis-2

Die Zwickmühle als Modell
Bisher gab es kein probates Mittel, um Nazis am Demonstrieren zu hindern – bisher! Denn wir haben zusammen mit Partnern, eine Idee entwickelt, die Neo-Nazis in eine Zwickmühle laufen lässt. Und das ganz einfach, indem wir die Spielregeln ändern und aus einem Nazimarsch einen Spendenlauf machen.

Mit der bekannten Spendenlauf-/Sponsorenlauf-Mechanik werden die Neo-Nazis unfreiwillig zu Spendern gegen die eigene Sache. Denn pro gelaufenem Meter geht ein festgelegter Betrag an ein Projekt das sich gegen freiheitsfeindliche Ideologien einsetzt. Die Spenden können von regionale Unternehmen und Förderern bereitgestellt werden, die von der Unterstützung profitieren.
Und wenn die Demonstranten mitbekommen, dass sie gegen sich selbst laufen, werden sie sich ganz genau überlegen, ob sie jetzt und in Zukunft demonstrieren werden.

Rechts gegen Rechts in Wunsiedel

Am 15. November 2014 gingen die Neonazis in Wunsiedel auf die Straße. Wir konnten sie nicht stoppen – aber wir konnten sie für was Sinnvolles laufen lassen: Und so wurde erstmals in der Geschichte ein rechter Trauermarsch in einen Spendenlauf umfunktioniert – ohne Wissen der Beteiligten. Für jeden gelaufenen Meter gingen 10 € an EXIT-Deutschland – das Aussteigerprogramm für Neonazis. Das Ergebnis: 10.000 € und jede Menge überraschte Rechte. Aber wir glauben, da geht immer noch mehr. Mit deiner Unterstützung. Mach dich stark gegen rechts – im Alltag, im Netz oder mit einer Spende.
„Rechts gegen Rechts“ ist eine Initiative der ZDK Gesellschaft Demokratische Kultur gGmbH.

[youtube]https://youtu.be/mMrQge9hP5o[/youtube]

Danke Nina