Sample Stitch: Spiele Kanye West, J Dilla und 9th Wonders Beats auf deinem Keyboard

Tüftler und Rap-Fan Matt Daniels meldet sich mit einem neuen Projekt zurück. Er hat 3 Beats von Kanye West, J Dilla und 9th Wonder in Samples zerlegt und auf die Tasten des Keyboards verteilt.

Auf Sample Stitch kann man am Rechner “Otis“, “Don’t Cry” und “Impressknowsoul!!!!” nachspielen. Das Timing ist schwierig, weil man gegen relativ viel Latenz zu kämpfen hat, aber Laune macht es allemal. Wer sich bereit fühlt, startet den Sequencer und nimmt die Session auf. Es können natürlich auch eigenen Kreationen ausgetüftelt werden.

Tipp: Probiert es gar nicht erst, solltet ihr heute noch andere Dinge vorhaben.

Matt Daniels brachte uns übrigens schon “Rappers Repertoire“, der Vergleich des Wortschatzes diverser amerikanischer Rapper im Vergleich zu Shakespeare. Das deutsche Pendant zu diesem Experiment findet ihr hier.

-> I’ve been re-constructing hip hop songs from their original samples, and every time I’ve been fascinated by the producer’s choices.

Before we take a look at each sample, you might have noticed how weird it is to compose with milliseconds of a song. Producers are studying these moments for hours. They understand the minutia – the exact note at the exact millisecond that creates an interesting beat.

I wish that more people understood this process and gift, so I’ve re-created the process of chopping up a sample, just as a producer would. Note: I’m providing these samples to you on a platter. This is no way acocunts for the hours/days spent crate-digging.

Sample-Stitch-2

Danke Manu