Auch die Kartoffeln haben Funk in den Knochen, mann muss nur etwas tiefer danach graben. Den Job hat glücklicherweise Marc Hype für uns übernommen. Mit seinem "Move the Kraut!" Mixtape präsentiert er eine Auswahl an Rare-Grooves aus deutschen Landen. Kein nerviges Gegniedel, jeder Tune ist ein Treffer. Den Download gibt's auf Soundcloud und die Tracklist zu dieser kleinen Schatztruhe findet ihr drüben bei Truth and Soul Records. -> Move the Kraut! Heading from Berlin, Germany, Marc Hype is a world traveling dj and avid record collector. This mix showcase some of his rarest discoveries in german funk, soul & latin grooves. Move-The-Kraut-byMarc-Hype

Die Vibe Dance Competition findet jährlich in Süd-Kalifornien statt und ist eines der größten Events mit dem Sound- und Stil-Schwerpunkt HipHop. Jenden Januar reisen etwa 3500 Besucher an, man hört in den Clips auch, es herrscht ordentlich Stimmung in der Halle. Die beiden Choreos der Erst und zweit-Platzierten finde ich unglaublich. Extreme Synchronität bei derart vielen Tänzern ist einfach krass. Den zweiten Platz gewannen "The Company". Die Sieger "The Academy of Villains" gibt's ebenfalls nach dem Klick. Vibe-Dance-Competition-XIX-2014

Hyperrealistische Zeichnungen von Prominenten schwirren zu Haus durch's Netz, bis heute habe ich diese Art der Kunst hier aber nicht gefeatured. Möglicherweise fehlte mir die Vorstellung von der Arbeits-weise, denn am Ende sehen die Bilder wirklich beinahe zu gut aus um als Hand-gezeichnet durchzugehen. Dieser Zeitraffer-Clip der Künstlerin Heather Rooney zeigt, es ist alles echt. Keine Nachbearbeitung in Photoshop, reine Handarbeit mit "Buntstiften". Ich finde es ziemlich beeindruckend. Hyperrealistic_LeBron_James3

Was wenn alle Strassen, Parkplätze, Landebahnen und Fußgängerwege aus Solarzellen gebaut würden statt aus Beton und Asphalt? Es würde eine unglaubliche Menge an Strom produziert werden. Jeden Tag. Aber nicht nur das, diese Erfindung hat einige weitere positive Nebenwirkungen und Möglichkeiten zu bieten. Die Solar Roadways haben LEDs auf der Oberfläche, die es erlaubt Verkehrsführungen zu ändern und dynamisch umzuleiten. Durch Druck-Empfindlichkeit der Kacheln kann vor Fahrradfahrern, Gegenständen und Gefahren auf der Strasse gewarnt werden. Es klingt alles ziemlich gut und rundum wie ein unterstützenswertes Projekt. Die Gründer haben aktuell ein Crowd-Funding Projekt laufen um einen Prototypen-Parkplatz zu bauen. Das Projekt ist bereits 50% überfinanziert, es wird also klappen. Ich finde das ziemlich spannend, auch wenn das Video einige Fragen offen lässt. Vor allem, was kostet das? Leider ist der Clip ultra-anstrengend. Ich vermute das soll helfen die trockene Thematik konsumierbar zu machen, ich finde es nur nervig. Solar-Roadways2

Die Überschrift hatte ich hier schon des öfteren. An Skateboarding in Slow Motion kann ich mich nicht satt sehen. Nick Midwig, den ich schon mit seinem Film über die Motorrad-Gang "12 O'Clock Boys" gefeatured habe, kombiniert die beiden Elemente und nutzt die ultra-scharfen Zeitlupen-Bilder einer Phantom HD Gold Kamera für seinen kurzen Clip. Keine lange Geschichte, keine drumherum. Ein paar gute Tricks, gutes Wetter, Bomben-Bilder und gute Musik. Passt alles. I recently got my hands on a Phantom HD GOLD for a few hours and went out with Spencer Brown to shoot some skateboarding. I plan on doing some sort of long form skateboarding project with this camera in the near future. Skateboarding-Slow-Motion-Phantom-HD2

Kürzlich hatten wir hier das Portrait der Produktions-Firma Brain Farm und der beiden Chefs Curt Morgan und Travis Rice. Mit "The Art Of Flight" haben sie vor 3 Jahren ein Snowboard Epos geschaffen, das bis heute die Messlatte für zeitgemäße hochglanz-Produktionen ist. Mit ihrem neuen Film wollen sie nachlegen und sprechen im Trailer mächtig laut auf. Dieser Trailer zeigt den ersten Tag der Produktion, nach wochenlanger Planung und Konzeption. Es wird noch nicht viel spektakuläres Material gezeigt, man darf also gespannt bleiben. Travis-Rice-Day-1

Neben Rage Against The Machine waren Body Count ohne Zweifel eine der wichtigsten Bands meiner Teenager Metall- / Gitarren-Phase. Wie so oft, war das erste Album das Beste und zum Ende hin wurde es immer uninteressanter. Jetzt melden sie sich zurück und es klingt tatsächlich fast genauso wie früher. Immer noch dieselben stumpfen Riffs und Ice-T im Parolen-Wahn gegen das Establishment, Hipster und fast alles was kreucht und fleucht. Ich mag's. Allein das Intro ist schon so großartig, ich dreh direkt noch eine Runde. Bodycount-Is-Back

Klein, fein, kurz und knackig. Der wohlbekannte Cleptomanicx-Sale in der Sommer-Ausgabe, nur zwei Tage lang. Diesmal wird nicht das gesamte Lager für die neue Kollektion geräumt, nein, die Schatzkisten mit den Perlen und Goldstücken werden geplündert. SALE AWAY ! Wir lüften unsere textilen

Das Picnic Festival der Roots Crew geht in die siebte Runde und glänzt mit einem gewohnt hochkarätigem Line Up, wie es hierzulande vermutlich nie zu sehen sein wird. Snoop Dogg, A$ap Ferg, Janelle Monae, Action Bronson, Arab Muzik, Rudimental und Biz Markie sind nur die ersten Namen des Flyers. Im letzten Jahr kam das dazugehörige Mixtape von Cosmo Baker, dieses Mal hat Matthew Law die Ehre und macht ebenfalls einen guten Job. Ein sommerlicher Mix, der mich gut durch den Tag bringt. The Roots Picnic 2014

Dietrich aus Potsdam hat am Sonntag für die AfD gestimmt. In der Diskussions-Runde beim Radio Brandenburg erklärt er ausführlich warum. Zumindest beinahe, denn so richtig schlüssig ist seine Argumentation nicht. Wie auch? Ich möchte nicht behaupten, dass alle Wähler dieser Partei