Der Thatcher Effekt: Auf den Kopf gestellt

Ein kleines optisches Trickspiel zum wach werden. Der Thatcher Effekt wurde in den 80ern vom Psychologen Peter Thompson entdeckt und beschreibt das Phänomen, dass unser Gehin nicht in der Lage ist bestimmte Auffälligkeiten im Gesicht eines Menschen zu entdecken, wenn dieser auf dem Kopf steht.

Der Bezug zu Margret Thatcher kommt daher, dass Thompson es an einem ihrer Portraits demonstierte. Den Rest erklärt das Video.

Ich bin mir sicher, dass wir sowas ähnliches schon mal hier hatten, kann es aber gerade nicht finden.

Thatcher_Effekt

Geschrieben von
More from buzzter

Etch-A-Snap – Eine DIY Kamera zeichnet Fotos auf Zaubertafel nach

Total: 0 Facebook0 Twitter0 Google+0 Pinterest0Der Etch A Sketch ist die originale...
weiterlesen

Kommentare