Tunes der Woche #56.2 – Keys N Krates, Flume, Stalley, Flo Mega, Chakuza, Eminem, Chuck Inglish, Mac Miller, Ab-Soul & Texta

Eigentlich wollte ich den zweiten zweiten Teil der wöchentlichen Tunes #56 bereits am Wochen gedroppt haben. Nun ja, mir ist möglicherweise ein Schnapps oder ähnliches dazwischen gekommen.

Mein Favorit ist der Clip von Keys N Krates zum Abriss-Tune “Dum Dee Dum”. Besucht wird eine Gemeinde der Mennoniten, die ähnlich wie die Amish People, gänzlich auf Technologie verzichten und leben wie vor 150 Jahren. Sie feiern den Sound ;)

Flume verpasst seinem ohnehin großartigen Debüt-Album einen Deluxe-Edition Re-Release und holt sich einige sehr namhafte Rapper ins Boot. Das Intro mit Stalley finde ich absurd grandios und auch “Holding On” mit Freddie Gibbs kann einiges.

Außerdem gibt’s nach dem Klick Neuigkeiten von Flo Mega der sich Ckauza auf “Ich bin raus” featured. Eminem erhebt Anspruch auf den Titel des “Rap God”. Chuck Inglish, der eine von den Cool Kids, hat mit Came Thru / Easily eine ziemliche Bombe abgeliefert, nicht zuletzt Dank der Anwesenheit von Mac Miller und Ab-Soul.

Zu guter letzt darf man den Texta Jungens zum 20. Band-Jubiläum gratulieren. Herzlichen Glückwunsch!

Zu TdW 56.1 geht’s hier.

Keys N Krates – Dum Dee Dum

Flume – Holdin On Feat. Freddie Gibbs

Flume – Intro Feat. Stalley


Flo Mega – Ich bin raus (feat. Chakuza)

Eminem – Rap God

Chuck Inglish – Came Thru/Easily (feat. Mac Miller & Ab-Soul)

Texta – Drahtseilakt