Wer „Prometheus“, das Prequel der Alien-Filme gesehen hat, weiß um die unzähligen Visual FX in dem Epos. Die meisten relativ offensichtlich und auch mit ungeschultem Auge zu erkennen. Wieviel aber insgesamt an den Bildern gebastelt wurde, zeigt dieser VFX Breakdown von The Moving Picture Company, der einzelne Szenen in die Bestandteile zerlegt, bis nichts mehr außer Noomi Rappace in ihrem Raumanzug zu sehen ist. Teils ganz schön ernüchternd.

Nach dem Klick gibt’s außerdem noch einen gnadenlos ehrlichen Trailer zum Film, der mich durchaus schmunzeln ließ.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=NdJYlKfyjg8&hd=1[/youtube]


[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=RBaKqOMGPWc&hd=1[/youtube]

Via Interweb3k