Musik durch Bewegung – The V Motion Project

Das „V Motion Project“ erzeugt Musik durch die Bewegungen eines Menschen, die wiederum durch Sensoren erfasst werden und so Samples, Synthesizer etc. auslösen. Ist vom Ding her nichts wirklich Neues, sieht in diesem Beispiel allerdings sehr sehr ausgereift aus.

Mir persönlich kommt es ein bißchen zu perfekt vor, alles schön quantisiert, super Filter-Fahrten und überhaupt…Gerade weil in den frikkeligen Passagen nie viel zu sehen ist und insgesamt ist das Video ja doch sehr dunkel.

Flashig ist es aber allemal und sehenswert auch.

Jede Menge Hintergrund-Footage und Infos gibt’s hier zu sehen.

EDIT: Ich sehe gerade dass es sich um Werbung für einen Energy Drink handelt. Das macht das Ergebnis nicht unbedingt glaubhafter muss ich sagen.

[vimeo]http://vimeo.com/45417241[/vimeo]

This project combines the collective talents of musicians, dancers, programmers, designers and animators to create an amazing visual instrument. Creating music through motion is at the heart of this creation and uses the power of the Kinect to capture movement and translate it into music which is performed live and projected on a huge wall.

We created and designed the live visual spectacle with a music video being produced from the results. We wanted it to be clear that the technology was real and actually being played live. The interface plays a key role in illustrating the idea of the instrument and we designed it to highlight the audio being controlled by the dancer. Design elements like real time tracking and samples being drawn on as they are played all add to authenticity of the performance. The visuals are all created live and the music video is essentially a real document of the night.