Caine ist 7 Jahre alt und lebt mit seinem Vater in L.A.. Er liebt Arcade-Games, typische Spielhallen-Spiele eben. Weil er sich die Maschinen aber natürlich nicht leisten kann, muss eine Alternative her. Im Auto-Teileladen seines Vaters fängt er an, die Spiele aus Pappkartons nachzubasteln. Alles selbst erdacht und gebastelt.

Für einen Dollar bekommst du 4 Spiele, für 2 Dollar aber gibt es den FUNPASS mit 500 Spielen. Dieser ist übrigens fälschungs-sicher. Aber big time! :)

Solltest du gewinnen, krabbelt Caine in den Pappkarton und schiebt Gewinn-Tickets durch einen Schlitz nach draußen.

Leider kommt niemand um zu spielen, bis eines Tages Nirvan Mullick in den Laden stolpert, sich den Funpass gönnt und beschließt über den Jungen, seinen Vater und seine Spielhalle einen Film zu drehen.

Ich bin sehr sehr gerührt. Ein wundervoller Kurzfilm über einen fantastischen kleinen Jungen! Die 10 Minuten solltet ihr euch gönnen!


[vimeo]http://vimeo.com/40000072[/vimeo]

www.cainesarcade.com

Via Winkel