Verpackunsdesign ist eine Wissenschaft für sich, das steht fest. Ein Produkt setzt sich in der Regel nur aufgrund des ersten optischen Eindrucks gegenüber zahllosen Konkurrenten im Regal durch. Das haptische Erlebnis lassen wir jetzt mal aussen vor. In Schweden habe ich mal Säfte im Tetrapak gefunden, die ebenso wie die unten gezeigten Bilder, auf das nötigste reduziert waren. Inhalt = Saft + Sorte = So wird ein Schuh draus. Das fand ich sehr ansprechend und habe so dann auch meine Entscheidung getroffen.

Das Designstudio Antrepo hat sich der Vereinfachung des Desings einiger Klassiker angenommen. Meist mit beachtlichem Erfolg finde, wie ich finde. Bloß was passiert wenn das alle so machen und plötzlich alle Cornflakes im Regal nur noch Cornflakes heissen? Das würde mich persönlich aller einstudierten Mechanismen berauben. Blau-Weiß von JA ist bei zum Beispiel gerade bei Cornflakes immer scheiße, während ich bei Spüli schon eher zu der genannten Farb-Kombi greife…

Mehr Bilder nach dem Klick.


Via Ignant