“Wu-Tang Revealed” – GZA’s Wu-Tang Doku direkt aus dem 36. Hinterzimmerchen

GZA soll angeblich schon zehn Jahre lang an der Wu-Tang Dok “Wu-Tang Revealed” arbeiten. Jetzt können wir an dem ersten Trailer ungefähr einschätzen, was uns erwartet wird. Ich kann nur sagen, dass ich nicht mit so intimen Bildern und Aufnahmen direkt aus der Shaolin Zentrale gerechnet habe. Da sitzen die alten Recken gemeinsam in der Küche und kacken sich unter anderem wegen Kohle gegenseitig so dermaßen an, dass man erwartet einer holt gleich die Nunchakos raus, wird zum Master Killer, wenn er sein “dough” nicht bekommt. Das da nicht noch einer die Killa Bees aus dem Waldblütenhonig lässt.

Es macht auch weiterhin den Anschein, dass die einzelnen Wu-Tang Soloartist schwer damit zu kämpfen haben, dass sie sich nie wirklich von ihrem Clan emanzipieren konnten, da sie immer wieder von ihren Fans unter die Nase gerührt bekommen, dass eigentlich alle immer den ganzen Clan wollen und alle Wu-Solokünstler mit dieser Schicksalsgemeinschaft untrennbar verwoben bleiben werden. Insgesamt also hoffentlich nicht eine aus Künstlersicht nur an Glorifizierung interessierte Doku, sondern eine spannende Innenansicht der Machenschaften eines Musikerkollektivs, welches wie nur wenige andere HipHop Geschichte geschrieben hat.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=DR_y_IaLZXk&feature=player_embedded[/youtube]