Roger Corman, der alte Trash Haudegen, wollte ja schon lange „Sharktopus“ drehen. Der Sender Syfy hat dafür jetzt grünes Licht gegeben und deshalb bekommen wird nach dem Okrakel Paul, nun eine Kreuzung aus dem Riesententakler und einem Selachii, der noch gefährlicher die Zähne als in „Jaws“ wetzt, gigantisch groß ist, mit seinen Tentakeln auch über die Hafenpromenade hüpfen kann,  geheim für das Militär arbeiten sollte bevor er vollkommen außer Kontrolle geraten ist.

So ein Film kann darstellerisch nur von einem getragen werden. Einem großen Comeback für Eric Roberts steht nichts mehr im Weg. Erst „The Expendables“, dann „Sharktopus“ und dann die ganze Welt. Serious entertainment. Seriously.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=P2HGoR8pSps[/youtube]