#Live

Sneak Peak: DJ Premier und Live Band bei den Proben

Gute Neuigkeiten! DJ Premier arbeitet an einer Live-Umsetzung seiner Beats mit einer Band. Es gab bereits erste Auftritte in Japan und der kurze Einblick in die Proben der Kombo ist durchaus sehr vielversprechend. Richtig dope!

Premo an den Turntables, Brady Watt am Bass, Lenny “The Ox” Reece an den Drums, Takuya Kuroda an der Trompete und den Keys und Corey King an der Posaune und den Keys.

Der Band fehlt bisher noch der Name, wer mag kann unter dem Hashtag #NamePreemosNewBand Vorschläge an twittern.

-> “I put a live band together because I’ve always dreamed of being in one ever since I was a kid. I have a funky group of players assembled to play my classics and perform new things.”

Via DJCity

Live: Rage Against The Machine im Pitzer College / Claremont (1992)

Ein bißchen Rage Against The Machine geht fast immer. Hier sieht man einen sehr frühen Auftritt der Band im Jahr 1992 am Pitzer College in Claremont / Kalifornien.

Gut zwei Monate vor Erscheinen des Albums. Dope!

PS: Etwa zwei Jahre später hatte ich eine ähnliche Frisur wie der Drummer. Zum Glück ist das schon lange her…

-> The video was shot in 1992 at Pitzer College in Claremont, Calif. and it finds the college crowd truly digging what they’re hearing as there any number of heads bobbing up and down and people surfing through the crowd, even at this early stage in the band’s career.

Watch as a fresh-faced Zack de la Rocha spits some rhythmic rhymes on ‘Bullet in the Head’ while a very skinny and still sporting hair Tom Morello lays down some of the nimble guitar mastery for which he would become known. You can also hear ‘Killing in the Name’ and a few other notable Rage songs within this 36-minute set.

Via Loudwire & KFMW

1990: Boogie Down Productions Live in London

KRS-One mit Boogie Down Productions Live in der Brixton Academy / London. Eine Perle aus dem Jahr 1990, gepostet von KRS Ones Bruder DJ Kenny Parker.

Zu Beginn und im letzten Drittel ist auch Queen Latifah, die als Special Guest mit am Start war, zu hören. Ein Hit nach dem anderen, von “Jack of Spades” zu “The Bridge is Over” bis “Stop the Violence“.

1990-she-rockers-UK-450x487
…den Rest bitte!

Nun also doch: Beginner @ 25 Jahre Rote Flora! (+Symbiz Sound)

Wie sollen wir es sagen.. Wir laden euch gern an diesem Freitag, dem 29.08.2014, für ein 25jähriges Stelldichein in dem Squat unseres Vertrauens ein!

Durch den Abend werden euch die BEGINNER geleiten, welche sich als Eröffnungsgast SYMBIZ SOUND geladen haben.

Und ja, das Konzert findet tatsächlich statt Aufgrund des Ansturms zu der Ursprungsfestivität haben wir uns für eine kleine Änderung im Ablauf entscheiden müssen. Dies, weil uns eure Sicherheit und ein reibungsloser Ablauf am Herzen liegen.

Das Konzert der BEGINNER und von SYMBIZ SOUND wird IN der Roten Flora stattfinden. ABER: Es wird eine Ton- und Videoübertragung nach draussen geben, damit auch alle, die ihren Weg nicht in die vorderen Reihen einer etwaigen Schlange geschafft haben, diesen einmaligen Moment mitgenießen können. Wie gut das laufen kann, gibt die Erinnerung an den schönen Abend mit FETTES BROT (im Winter..) wieder.

Wir werden die Türen ab 20Uhr öffnen, und das altbekannte Motto des Abends ist: FIRST COME, FIRST SERVE!

-> Zur Veranstaltung auf Facebook.

Beginner

Dub FX feat. Talib Kweli – Live auf dem Lattenplatz (Hamburg 21.07.2014)

Der Street Gig von Dub FX am Montag auf dem Lattenplatz am Hamburger Knust war ein voller Erfolg. Das Wetter hat mitgespielt und tatsächlich gab Talib Kweli ein spontanes Stelldichein.

Ich habe es leider nicht dorthin geschafft, glücklicherweise gibt’s aber ausreichend Video-Material von diesem latent legendären Auftritt.

22 Minuten in guter Qualität gibt’s nach dem Klick zu sehen. Gedreht von LiveGigs.

Wow!

Dub-Fx-Talib-Kweli
…den Rest bitte!

Heute in Hamburg: Dub FX Live, Open Air & Umsonst

Beatboxer, Loop-Station-Sensation und Sänger Dub FX ist auf Europa-Tour und gibt heute spontan einen Gig in Hamburg. Auf dem Lattenplatz, vor dem dem Knust und Karostar wird er heute ab 18.00 umsonst und draussen performen.

Wer’s verpasst oder Dub FX nochmal sehen möchte, kann das schon am 23.07. in der Fabrik tun. Alle Dates der Europa-Tour und auch die Infos zu kommenden Secret-Gigs findet ihr auf seiner Facebook-Seite.

Für alle die ihn nicht kennen, gibt’s hier seine brilliante Cover-Version des Commmodores Klassikers “Easy“. Nach dem Klick findet ihr seinen kompletten Street-Gig in Gent aus dem letzten Jahr.

Meine Station, bevor es weiter zu Talib Kweli ins Mojo geht.

DUB-FX-Europen-Tour
…den Rest bitte!

16 pages