#Live

1982 – James Brown live bei David Letterman

1982 – James Brown live bei David Letterman

Ein schönes Fundstück des Godfather of Soul James Brown, der Anfang der Achtziger bei David Letterman zu Gast ist.

Während der Proben gab es einen Konflikt zwischen Drummer Steve Jordan und James Brown. Erster wollte den originalen Groove der Songs spielen, während Brown schnellere Beats wollte.

Paul Shaffer, Band Leader von David Lettermans Hausband “The Most Dangerous Band“, sagte später:

“On ‘Sex Machine,’ James wanted a fast tempo. That’s the tradition of live R&B. It’s all about energy. Steve Jordan, though, was a young buck who wanted to re-create the groove he’d heard on wax. He didn’t quite understand that when you deal with the Godfather of Soul, you put the groove where he wants it. James won out and the funk got thick.”

…den Rest bitte!

Live – Jay-Z spielt seine B-Seiten (Video + Stream)

Live – Jay-Z spielt seine B-Seiten (Video + Stream)

Am Wochenende spielte Jay-Z ein Konzert im New Yorker Terminal 5, während dessen er ausschließlich die B-Seiten seiner Hits performte. Ein Auftritt, der mich deutlich mehr interessiert, als die “üblichen” Hits Konzerte, die ich mittlerweile oft genug hörte. Ein Banger nach dem anderen, aus allen Episoden seiner Diskografie. Richtig groß! Schon der erste Song ist einer meiner Alltime-Favorites von ihm.

Das ganze soll seinen lahmenden Streaming-Service Tidal ankurbeln, denn dort ist der “komplette Gig” als Video zu sehen. Auch ohne Registrierung.

Den Audio-Stream und die Tracklist haben wir nach dem klick für Euch in Petto.

…den Rest bitte!

N.W.A. Live in Anaheim 1989 (Full Concert)

N.W.A. Live in Anaheim 1989 (Full Concert)

Am 24.03.1989 spielten Eazy-E, MC Ren, Ice Cube, Dr. Dre und Yella aka N.W.A. ein Konzert in Anaheim, im Süden von Los Angeles. Die Behörden wollten den Gig im Vorfeld verbieten und werden sich speziell über die Ansprache und “F*ck the Police” gefreut haben.

Den Audio-Mitschnitt des Konzerts inklusive Tracklist gibt’s nach dem Klick. Gegen Ende wird’s ein bisschen wild im Saal, als die Polizei den Saal betritt. Was genau dort passiert erschließt sich mir nicht, doch es ist das Ende des Auftritts.

Ich bin noch immer sehr gespannt auf den “Straight Outta Compton” Film, zu dem es bisher leider keinerlei Neuigkeiten gibt, soweit ich weiß.

…den Rest bitte!

Lauryn Hill – Doo-Wop (Live + Akustisch)

Lauryn Hill – Doo-Wop (Live + Akustisch)

In den letzten Jahren hat man nicht gerade viel von Lauryn Hill gehört und das, was gelegentlich durch Youtube und andere Kanäle schwappte, hätte man eigentlich lieber nicht gehört.

Nun äußerte sie sich via Facebook um den Menschen in Nigeria ihre Unterstützung zukommen zu lassen eine Entschädigung für ein spontan abgesagtes Konzert zu geben. Sie performt mit einem kleinen Frauen-Chor ihren Klassiker “Doo-Wop” und an einigen Stellen blitzt ihre großartige Stimme durch.

“Hello Lagos, Nigeria! We are disappointed to report that we will not be performing at tonight’s concert. From our end, we did everything we were supposed to do, including waiting at the airport for many hours, ready to fly out and share the evening with you. Unfortunately, after much effort, the promoter was not able to get all of our travel arrangements taken care of. This prevented us from being able to fly into Nigeria in time to make the concert. We were all very excited to come, and very disappointed that we couldn’t make this one. HOWEVER, we are working to reschedule our appearance ASAP. From what we’ve been told, the promoter intends to honor all tickets sold. Our best to and for Lagos. Love and Blessings!”

…den Rest bitte!

Welcome to the Terrordome – Zeichensprache Übersetzer bei Public Enemy Konzert

Welcome to the Terrordome – Zeichensprache Übersetzer bei Public Enemy Konzert

Diese Übersetzerin für Zeichensprache synchronisiert das Konzert von Public Enemy während des New Orleans Jazz & Heritage Festival. Mich würde sehr interessieren, ob sie mit den Texten von P.E. vertraut ist, oder tatsächlich simultan übersetzt.

Wie auch immer, es ist eine beachtliche Leistung. Und ich weiß endlich wie die Gehörlosen-Geste für Terrordome ist. Das wird sicher nochmal nützlich sein.

Einen ähnlichen Clip hatte ich schon mal von einem Auftritt des Wu-Tang Clan. Auf den zweiten Blick, bin ich mir recht sicher, das es dieselbe Übersetzerin ist.

…den Rest bitte!

20 Jahre Samy Deluxe – Das Jubiläumskonzert im Stadtpark (12.09.2015)

20 Jahre Samy Deluxe – Das Jubiläumskonzert im Stadtpark (12.09.2015)

Herr Sorge aka Samy Deluxe feiert am 12. September sein 20 jähriges Bühnenjubiläum im Hamburger Stadtpark.

Die Open Air Location ist für mich eine der Besten, wenn das Wetter stimmt. Was Gäste und Features angeht, hält man sich derzeit noch bedeckt, aber potenziell kann und wird hier vermutlich aus dem Vollen geschöpft werden.

Die Tickets sind für 41€ hier zu haben.

Alle Details zum Konzert findet ihr auf Facebook.

…den Rest bitte!

17 pages