#Fotografie

Augenzucker – Aerial Salzsee Fotografie von David Burdeny

Augenzucker – Aerial Salzsee Fotografie von David Burdeny

Der kanadische Fotograf David Burdeny hat neben einigen anderen sehr spannenden Serien auch eine Vorliebe für Salzfelder und Salzanbau. Dort, wo die Menschen Strukturen schufen, und die Natur unglaubliche Farben zaubert, macht er Luftaufnahmen. Er war in Westaustralien, am Großen Salzsee in Utah und in der Mojave-Wüste unterwegs.

Auch sein Instagram lohnt einen Blick.

Captured in Western Australia, Utah’s Great Salt Lake and the Mojave Desert, this series of salt pans and dry lake beds investigates the hybridized result of human-made structures and organic forces.

…den Rest bitte!

Photo of that Day – Jamie Livingston schoss jeden Tag ein Polaroid, bis er starb

Photo of that Day – Jamie Livingston schoss jeden Tag ein Polaroid, bis er starb

Jamie Livingston starb vor 20 Jahren an einem Hirntumor. Er kannte die Diagnose und wusste, es würde so kommen. Der erfolgreiche Fotograf bekam 1979 eine Polaroid Kamera geschenkt und begann ein Projekt, das quasi die Inspiration und Vorlage tausender Foto-Tagebücher und Serien ist. Livingston schoss (fast) jeden Tag ein Bild. Bis zu seinem Tod am 25. Oktober 1997.

Gut 18 Jahre lang hat er die Polaroids gesammelt. Diese wurden nach seinem Tod von seinen Freunden Hugh Crawford und Betsy Reid geordnet und sind mittlerweile dauerhaft online ausgestellt.

…den Rest bitte!

Smile – You’re on Gameboy Camera

Smile – You’re on Gameboy Camera

Die Kamera des Gameboy inklusive Drucker war damals wirklich revolutionärer Scheiß. Zwar kam die Erweiterung erst 1998 auf den Markt, der originale Gameboy schon 1989, dennoch gab es so etwas wie Foto Manipulation auf tragbaren Geräten damals nichts. Die Handys der späten 90er konnten nicht wirklich viel. Zumindest soweit ich mich erinnere.

…den Rest bitte!

Ente statt Stern – Donald Duck auf einem Berliner Benz

Ente statt Stern – Donald Duck auf einem Berliner Benz

Wunderschön, ich feiere das. Das kann man mal so stehen lassen.

…den Rest bitte!

Dancehall in den 80ern – Beth Lesser fotografierte die Szene auf Jamaika

Dancehall in den 80ern – Beth Lesser fotografierte die Szene auf Jamaika

Die kanadische Fotografin Beth Lesser reiste in den 80ern mehr oder minder konstant zwischen Jamaica, New York und Kanada. Während dieser Zeit dokumentierte sie die Dancehall Szene mit ihren Bildern und veröffentlichte mehrere Fotobücher. Das wohl bekannteste Dancehall: The Rise of Jamaican Dancehall Culture ist eine Rarität und wird bei Amazon zu absurden Preisen angeboten.

Mit ihren Fotografien gewährt sie einen schönen Blick auf die Dancehall Kultur der 80er Jahre. Man könnte sagen, sie ist so etwas wie die Martha Cooper des Dancehall.

Lesser first visited Kingston in 1981 as a wide-eyed 28-year-old Canadian reggae fan. She found the big new thing, the scene everyone wanted to be involved in, was dancehall. “You wouldn’t have known this was going on,” Lesser says, “looking at Jamaica from the perspective of Canada or the US, but when we got there, it was so huge you couldn’t possibly avoid it.” She spent most of the decade travelling to Jamaica and back.

…den Rest bitte!

Trump nutzt Bild von Obamas Inauguration als Twitter Profilbild

Trump nutzt Bild von Obamas Inauguration als Twitter Profilbild

Wenn’s auf der eigenen Party zu leer ist, nimmt halt Bilder von einer anderen Fete. Donald Trump lieh sich ein Stock Foto von Obamas Inauguration, da zu seiner Vereidigung nicht mal halb so viele Menschen erschienen. Kann man machen, ist halt mega schäbig.

…den Rest bitte!

21 pages