Tunes der Woche – Kendrick Lamar, Chefket, Pharrell Williams, ASD, Disclosure, Rihanna, The Game, Drake, Blitz The Ambassador, Deichkind & iLovemakonnen

Tunes der Woche – Kendrick Lamar, Chefket, Pharrell Williams, ASD, Disclosure, Rihanna, The Game, Drake, Blitz The Ambassador, Deichkind & iLovemakonnen

Endlich Freitag und ein sonniges Wochenende steht vor der Tür. Besser wird’s jetzt nur noch mit Musik (Überleitung gelungen).

In dieser Ausgabe der wöchentlichen Tunes lässt sich ganz klar ein Trend zu aufwändigeren Videos, Kurzfilmen zum Teil, erkennen. Abgesehen von Deichkind, die einfach die anderen machen lassen. Ganz klar vornweg ist Kendrick Lamar mit seinem Clip zu “Alright“. Einfach nur wow!

Mein Lieblings-Tune der Woche ist Chefket auf einem Brett von Ghanaian Stallion und Farhot. “Rap & Soul” macht richtig Bock auf sein Album. Einfach Chef. Skateboard P meldet sich zurück und schlägt wieder mal neue Töne an. “Freedom” geht mir direkt ins Ohr und nistet sich ein.

Afrob und Samy Deluxe haben heute ihr Album “Blockbasta” veröffentlicht, Homie DJ Mixwell hat das Snippet dazu gemixt. Disclosure haben auf ihrer Single “Holding On” Gregory Porter im Gepäck, die Kombi gefällt mir sehr gut. Rihanna fährt mit ihrem Clip zu “Bitch Better Have My Money” richtig dick auf und hat sogar Mads Mikkelsen und Eric Roberts dabei.

Außerdem dabei eine Traum-Kombis aus Game und Drake und Blitz The Ambassador mit Iamnobodi.

Zu guter Letzt noch iLovemakonnen mit “Super Chef“.

Kendrick Lamar – Alright

…den Rest bitte!

Tourbillon Thrill Ride – Der 3-Achsen Schleudertrauma-Crashkurs auf’m Rummel

Tourbillon Thrill Ride – Der 3-Achsen Schleudertrauma-Crashkurs auf’m Rummel

Der Tourbillon ist eine Weltneuheit und eignet sich perfekt für all diejenigen, denen ein Looping nur noch ein müdes Lächeln entlockt. 3 Achsen werden hier in Bewegung gesetzt und lassen den Besucher in Sekunden von gefühlter Schwerelosigkeit zu Beschleunigungen entsprechend seinem 4-5 fachen Körpergewicht wechseln.

In der Hersteller-Beschreibung des 2 Millionen teuren Aparillos wird von Übelkeitsmarkern gesprochen. Das scheint mir untertrieben…

…den Rest bitte!

Aufm Ohr … vom Spektrum Festival Team

Aufm Ohr … vom Spektrum Festival Team

Zum vierten Mal findet in diesem Jahr das Spektrum Festival im Rahmen des MS Dockville statt. Das Spektrum sortiert sich musikalisch irgendwo zwischen HipHop, elektronisch Inspiriertem und experimentellerem zeitgenössischem Sound ein. Eine Mixtur die auch mir als Musik-Liebhaber jedes Jahr etwas Neues zu bieten hat, weswegen ich sehr gern dort zu Gast bin. In der Regel gibt es dort Acts, die sich auf anderen Festivals, wenn überhaupt, nur zu unbequemen Zeiten auf den kleinsten Bühnen finden.

Drei Mitglieder des Planungs-Teams haben sich die Zeit genommen, um für Aufm Ohr ihre aktuell meist gehörten Tunes zu präsentieren. Vielen Dank für’s mitmachen, Annika, Danilo und Enno.

…den Rest bitte!

Sound Collage – Dasselbe Lied in 15 Räumen gesungen

Sound Collage – Dasselbe Lied in 15 Räumen gesungen

EinSänger singt dasselbe Lied in 15 verschiedenen Räumen und Umgebungen und natürlich klingt es überall anders. Die Ergebnisse wurden in der Sound Collage “The Wiksinger” zu einem Stück montiert, das wirklich sehr abgefahren klingt.

Dies ist die Fortsetzung zu “The Wikidrummer“, der mir fast noch besser gefallen hat, weil das Timing spannender war.

This guy sings the same song in 15 different places. Hear what happens! No artificial reverb added.

…den Rest bitte!

Sommerlich: “Trippin” by Notfx & JeyBe (+Download)

Sommerlich: “Trippin” by Notfx & JeyBe (+Download)

Münchner Kumpel und Mitglied der Crux Pistols NotFX hat mit Partner JeyBe einen sommerlichen Mix geschraubt, der bei mir bereits seit zwei Tagen läuft.

Auf “Trippin” Angenehm unaufdringlich mixen sich die beiden durch entspannten Trap und New Soul mit viel Bass. Ein Download, den ich euch für’s BBQ oder die gute Zeit am See wärmstens empfehle.

We did this one while hanging in our hammocks in Thailand. Hope you feel it!

…den Rest bitte!

Die Kuchenblechmafia verkauft Schrott – Geldschränke werden in Sekunden geöffnet

Die Kuchenblechmafia verkauft Schrott – Geldschränke werden in Sekunden geöffnet

Ein Team des NDR besucht eine Geldschrank-Firma, die behauptet die einzig wahren Safes herzustellen. Um zu beweisen, das der handelsübliche Schrott der Kuchenblechmafia nicht besser schützt als ein Schuhkarton, wird ein Konkurrenz-Produkt mit einer Flex geöffnet. In Sekunden, naja fast.

Der leicht ironische Sprecher ist super, der Chef der Geldschrank-Firma auch. Noch eon bißchen witziger ist allerdings, dass der Firma MCR tatsächlich ein Eintrag im Branchenbuch gewidmet wurde. Das ist zwar ein Fake, doch die Kommentare dort sind ebenfalls sehr unterhaltsam.

…den Rest bitte!

988 pages