Hip-Hop Love Blueprint – HipHop Geschichte als Blaupause eines Turntables illustriert

Die Geschichte des HipHop illustriert und dargestellt als Schaltkreis eines Plattenspielers. Von den Pionieren der Kultur, den ersten Breakern, Sprühern, Rappern und DJs, zur Goldenen Ära bis heute wurden über 700 Namen verarbeitet. Sehr schick gemacht, wie ich finde.

Es ist natürlich keine Blaupause, sondern ein Schaltkreis. Aber das machte sich in der Überschrift einfach nicht so gut.

Stammt übrigens von WeAreDorothy, den Machern deren Metal-Alphabet ich neulich schon postete.

Our Hip-Hop Love Blueprint celebrates over 700 MCs, DJs, producers, turntablists, musicians, graffiti artists, b-boys and b-girls who (in our opinion) have been pivotal to the evolution of hip-hop, from pioneers such as DJ Kool Herc and Grandmaster Flash to present day chart success stories Kendrick Lamar and Drake, and global superstars Jay-Z and Kanye West.

The print pays homage to the godfathers of hip-hop (Gil Scott-Heron, The Last Poets) but takes its starting point as DJ Kool Herc’s Back to School Jam in August 1973 – a block party in the Bronx, New York which is widely regarded as the birthplace of hip-hop.

Via Testspiel

Kommentare