Carbage Run Tag 2 – Nitra, nicht Nizza, trotzdem sehr schön

Ahoj & Dobré ráno aus der Slowakei. Heute lief es bei uns wie geschnitten Brot. Auch eine Nacht direkt neben einem laufenden Aggregat kann eine erholsame Nacht sein. Hätte ich mir vorher eher nicht vorstellen können, aber dieser Trip mit Team JOKE ist eben eine konstante Erweiterung der eigenen Komfortzone.

Obwohl wir uns beim Abbau der Zelte, auf dem Flugfeld in Katowice, nicht haben stressen lassen, lagen wir von Anfang gut in der Zeit. Die Route führt uns heute bis nach Nitra in der wirklich wunderschönen Slowakei.

Kompliment übrigens an die Organisatoren des Carbage Run 2017 für die komplette Organisation, ganz besonders aber für die Streckenauswahl. Autofahren zum verlieben. Es gab heute keinen Abschnitt der nicht von wunderschönen Wäldern, Bergen oder malerischen Dörfern gesäumt war. Die meiste Zeit waren es malerische „Wald-Bergdörfer“. Ebenfalls mein Kompliment an Peter und Christian die uns auch am zweiten Tag sehr stabil kutschiert haben. Auch der Ford Transit macht sich immer noch sehr gut, ich klopfe auf Holz.

Die Dusche haben wir heute morgen übrigens weggelassen, dafür einen Stop am ersten großen See eingelegt. Zwischen all der schweren Arbeit mal 1 Stunde Urlaub, richtig gut!

An der Einfahrt zum zweiten Campingplatz standen tatsächlich einige Menschen, die sich für die Carbage Run Meute interessierten. Auch von den übrigen Teilnehmer haben wir reichlich Anerkennung für unser Discomobil bekommen.

Ein Teil des Camps der letzten Nacht. Besten Dank an Fred für das Bild

Alle Episoden unserer Reise findest Du hier.

Immer auf dem neuesten Stand mit Team JOKE auf Facebook.

Kommentare