Living In A Marteria World – 45 Minuten Doku

Künstlern bei der Arbeit im Studio zuzusehen, ist eigentlich immer spannend. Zu Beginn der 45-minütigen Living In A Marteria World Doku wird ein Einblick auf die Entstehung von Skyline mit 2 Türmen gewährt. Marteria und The Krauts haben offensichtlich eine exzellente Art und Weise im Studio zusammen zu arbeiten.

Weiter geht’s mit der Freundschaft zu Campino, zum Videodreh in Südafrika, Paul Ripke ist natürlich ebenfalls im Haus und auch Angelpartner DJ Powerfun kommt zu Wort.

Sehr gute Unterhaltung, nicht nur für diesen grauen Sonntag.

In der 45-minütigen Dokumentation von Regisseur Ingo Schmoll ist alles dabei, was die Persönlichkeit Marten Laciny ausmacht. Vom roten Teppich mit VIPs auf der Premierenfeier über einen großen Festivalauftritt bis hin zur Albumproduktion von Roswell malt „Living In A Marteria World“ das Porträt eines der interessantesten deutschen Rap-Künstlers.

Regie/Kamera/Schnitt: Ingo Schmoll

Kommentare