Alle 4:44 Samples in einem Video

Regelmäßige Leser wissen, ich bin Jay-Z Fan. Mir gefällt 4:44 recht gut, ich kann es mir gut anhören. Ein paar der Tunes wachsen noch, ein oder zwei finde ich nicht allzu spannend. Inhaltlich gibt es es allerdings viel zu entdecken, ich habe schon einige Zeit bei Genius verbracht um die Texte nachvollziehen zu können.

Dort gibt es auch den Clip mit den Samples zum Album, das komplett von No I.D. produziert wurde. Vom offensichtlichen Nina Simone und Sister Nancy Sample zum Alan Parsons Project und quasi aktuellen Sachen wie Hannah Williams & The Affirmations.

Natürlich sind das nicht alle Samples, wenn man es im Detail betrachtet, doch die maßgeblichen sind aufgeführt.

Hier erklärt Jay den Albumtitel

4:44’ is a song that I wrote, and it’s the crux of the album, just right in the middle of the album. And I woke up, literally, at 4:44 in the morning, 4:44 AM, to write this song. So it became the title of the album and everything. It’s the title track because it’s such a powerful song, and I just believe one of the best songs I’ve ever written.

Kommentare