Der 99Fire-Film-Award und sein Gewinner (Sponsored Post)

Der 99Fire-Film-Award und sein Gewinner (Sponsored Post)

In diesem Jahr wurde der 99Fire-Film-Award bereits zum 9. Mal verliehen. Der von Ratiopharm unterstützte Award ist ein Wettbewerb für Nachwuchsfilmer und junge Kreative. 10.000 Teilnehmer und jährlich etwa 2500 eingereichte Filme machen ihn zum weltweit größten Kurzfilm- & Content Creator Wettbewerb. Die Zahl 9 tauchte noch häufiger auf, denn die Teilnehmer hatten dieses Jahr 99 Stunden Zeit, einen 99 Sekunden langen Kurfilm zu kreieren und einzureichen, um die Chance auf das Preisgeld von 9999€ zu haben.

Wer gern mitmachen möchte, hat leider Pech (Hahaha ;) ) denn für dieses Jahr ist der Wettbewerb bereits durch. Motto war Da gibt’s doch was… und es haben auch in diesem Jahr wieder 3500 kreative Köpfe teilgenommen. Am 16. Februar wurden im Berliner Admiralspalast die Preisträger des des 99Fire-Film-Award gekürt. Gewonnen hat Christoph Dürkopp mit seinem Film Glücklich, den ich wirklich sehr gut finde.

Alle Teilnehmer und ihre Filme findet Ihr auf der Webseite 99Fire-Film-Award Webseite.

Die Gewinner

-Bester Film: GLÜCKLICH, Christopher Dürkop -Beste Kamera: REMIS, Stephanie Fischer
-Beste Idee: DIESMAL NICHT, Martin Spitzlei
-360°: AUSEINANDERWOHNEN, Thomas Wüstemann

99 FIRE FILM AWARDS – Bester Film 2017: Glücklich

Ein Film mit Zwillingen, oder doch nicht…? Auf jeden Fall sehr berührend und daher ein würdiger Preisträger. Gratulation an das Team um Christoph Dürkopp!

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Ratiopharm

Geschrieben von