Eier aus Stahl – Böhmermanns Abrechnung vor’m Echo

Eier aus Stahl – Böhmermanns Abrechnung vor’m Echo

Wer im Urlaub ist, darf auch mal einen Beitrag viel zu spät bringen. Böhmermann für Präsident!

Uff. Der ECHO – der wichtigste Preis der sehr guten deutschen Musikindustrie – wird leider auch in diesem Jahr wieder verliehen. Wie zu erwarten, regen sich alle auf: FREI.WILD sitzen in der ECHO-Jury, die Onkelz sind sogar nominiert – es ist alles noch mehr Nazi, noch rechter, noch schlimmer als in den Jahren zuvor. Dabei sind die deutschnationalen Norditaliener von FREI.WILD und die Geh-Deinen-Weg-auch-wenn-er-falsch-ist-und-alle-Dich-scheiße-finden-Rock-Onkelz zwar das offensichtlichste, nicht aber das eigentliche Problem des ECHO und der deutschen Musikindustrie.

Wir müssen reden – über Menschen, Leben, Tanzen, Welt, über „einen von 80 Millionen” sowie seine Kunst und das große Missverständnis in der deutschen Popmusik.

Eier aus Stahl: Max Giesinger und die deutsche Industriemusik

Jim Pandzko feat. Jan Böhmermann – “Menschen Leben Tanzen Welt”

Via Testspiel

Geschrieben von