Banksy meldet sich zurück und eröffnet “The Walled Off Hotel” in Bethlehem

Banksy meldet sich zurück und eröffnet “The Walled Off Hotel” in Bethlehem

Seit Dismaland war es verhältnismäßig still um Banksy. Mit dem Walled of Hotel enthüllte er nun ein neues Riesenprojekt, dass seinesgleichen sucht. Mit direktem Blick auf die Mauer zu Israel, dem schlechtesten Ausblick der Welt, wirbt das völlig ernst gemeinte Hotel. Es ist kein PR Stunt oder ähnliches. Ab dem 11. März können Zimmer reserviert werden, es wird nur Sekunden dauern bis das Hotel ausgebucht ist.

In den 9 Räumen und der Lobby finden sich zahlreiche neue Arbeiten von Banksy. Für das schmalere Budget gibt es auch ein Dorm mit Hochbetten, ab 30€ pro Nacht. Für den erfahrenen Backpacker relativ teuer.

Walled-of-Hotel-Banksy-5

If you stay at the Walled Off you could find yourself literally sleeping inside a work of art. So far Banksy, Sami Musa and Dominique Petrin have customised guest rooms, more will follow. As Diane Arbus once said ‘to live with an artwork is something different, to glimpse it from the corner of your eye.’

The hotel boasts floor to ceiling views of graffiti-strewn concrete from almost every room. And for the exhibitionists amongst you – many are within range of the army watchtower. All scenic rooms are ensuite and equipped with wifi, fridge, radio, personal safe and air conditioning.

Outfitted with surplus items from an Israeli military barracks, this room offers a bed from $30 a night. No frills, includes locker, personal safe, shared bathroom, complimentary earplugs.

Walled-of-Hotel-Banksy-6

Walled-of-Hotel-Banksy

Walled-of-Hotel-Banksy-7

Walled-of-Hotel-Banksy-2

Walled-of-Hotel-Banksy-4

Walled-of-Hotel-Banksy-3

Fotos: Emma Graham-Harrison‏
Danke Shaf
Via Urbanshit

Geschrieben von