Vor 25 Jahren in der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften

Vor 25 Jahren in der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften

Ich habe mich schon immer gefragt, wie die Menschen aussehen, deren Zuständigkeit es ist Musik, Filme, Bücher und Games auf jugendgefährdende Inhalte zu prüfen. Dieser Beitrag von Spiegel TV ist ebenso aufklärend wie auch lustig. Frau Monnsen-Engberding und ihre Kollegin testen Dogs of War. Sie können allerdings keine Jugendgefährdung feststellen, sie schaffen Level 1 nicht.

Wieso funktioniert das denn bei mir nicht? Ich schieß doch wie verrückt!

Bis der Experte im Teenageralter anrückt und die komplette Abteilung mit seinen Skills am Joystick beeindruckt…

Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften prüft Medien auf Antrag daraufhin, ob eine Indizierung für das vorgestellte Medium in Frage kommt oder nicht.

Danke Nic

Geschrieben von