Wurfskulpturen – Farbbomben im Schoko Nikolaus

Sie sehen aus wie die originalen Weihnachtsmänner aus Schokolade, doch ihr Hohlraum ist mit Fassadenfarbe gefüllt. Die beiden Künstler und Designer SOSOKI & HAYOYO nennen sie Wurfskulpturen und stellen sie unter dem passenden Namen Gesellschaft für Wegwerfskulptur her.

Es gibt eine Edition in 9er Auflage und hölzerner Sammelbox. Für kurzfristigen Konsum sollen die Wurfskulpturen auch als Gebrauchsgegenstand erworben werden.

In Manufakturarbeit produzierte Hohlabgüsse aus Modellierwachs, die mit Fassadenfarbe befüllt und anschliessend verschlossen wurden, bilden die hier gezeigte Reihe der Wurf-Skulpturen. Sie sind als Auflagenobjekt (vom Künstler und Designer autorisiertes Kunstwerk) oder als Gebrauchsgegenstand käuflich zu erwerben und können anschliessend im privaten oder öffentlichen Raum benutzt werden.

Wurfskulpturen-3

Wurfskulpturen-1

Wurfskulpturen

Alle Fotos: SOSOKI & HAYOYO
Via Urbanshit

Kommentare