Die Welt in den Arsch – Person of the Year

Die Welt in den Arsch – Person of the Year

Dezember. Die Jahresrückblicke häufen sich. Global gesehen war es ein eher schwieriges Jahr, die Ausgangsposition für 2017 könnte nicht viel schlechter sein. Dieser Post von Mark Dean Veca trifft es gefühlsmäßig ziemlich auf den Kopf. Witzig, wenn es nicht so traurig wäre.

#Repost @ericyahnker ・・・ Atlas Fucked….😱🌎😱 #alternatecover

Ein von Mark Dean Veca (@markdeanveca) gepostetes Foto am

Geschrieben von