Gut abgehangen – Ein Sommerlicher Sundowner in Berlin

Gut abgehangen – Ein Sommerlicher Sundowner in Berlin

Es gibt definitiv Schlechteres, als sich an einem spätsommerlichen Tag auf den Weg nach Berlin zu machen, um dort auf einer wunderschönen Dachterrasse einen Sundowner zu genießen. So lautete die Einladung von Corona.

Ach, Essen gibt’s auch? Alles klar, count me in. 2 Stunden ICE fahrt später stehe ich am Hauptbahnhof Berlins und bin, wie immer in Berlin, erst mal orientierungslos. Am Alex haben sie gesagt, super per S-Bahn zu erreichen haben sie gesagt. Noch mal 12 Minuten später stehe ich vor dem House of Weekend.

Processed with VSCO with a6 preset

Angekommen, Namen gesagt, in die Arena gestept wie Gang Starr. (Die Kenner unter Euch haben das Zitat verstanden.) Die Terrasse auf dem Dach des 16. Stockwerks ist tatsächlich wunderschön. Von unten ließ sich das so nicht erahnen. Ich bekomme ein Bier (übrigens Hopfensmoothie, laut Jugendwortvoting 2016) in die Hand gedrückt und freue mich die Einladung angenommen zu haben.

Hier lässt es sich aushalten. Ich suche mir einen Platz mit Aussicht, observiere erst mal und entdecke direkt Maik und Gilly. Außer uns füllt sich das Dach schnell mit Party- und Szenevolk.

Processed with VSCO with f1 preset

Processed with VSCO with f1 preset

Die nächsten 3 Stunden entwickeln sich äußerst entspannt mit bester Aussicht in der Abendsonne. Ein zwei Fotos muss man da schon mal knipsen und um mich herum steigen Dutzende Frauen in Kleidern und High Heels auf die Polstermöbel um möglichst optimale Selfies zu inszenieren. Derweil gesellt sich zum DJ eine Saxophonistin, Berlin halt.

Irgendwann gibt’s auch das angekündigte BBQ und ich bin sehr satt, zufrieden und angenehm beschwipst, als ich den Heimweg antrete. Es ist es immer noch lauwarm draußen, ich schnappe mir ein Wegbier und auf zum ICE nach Hamburg. Ein kurzer Ausflug für Sonne, Bier und Burger. Perfekt.

Schön war’s, vielen Dank für die Einladung.

Processed with VSCO with f1 preset

Processed with VSCO with f1 preset

Processed with VSCO with f1 preset

Processed with VSCO with f1 preset

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Corona.

Geschrieben von