Prophets of Rage Live bei Jimmy Kimmel – “Prophets of Rage” & “Killing in the Name Of”

Prophets of Rage Live bei Jimmy Kimmel – “Prophets of Rage” & “Killing in the Name Of”

Die Prophets of Rage machen sich startklar für ihre erste US Tour, da kann es nicht schaden, bei Jimmy Kimmel etwas Lärm zu machen. Allerdings muss ich sagen, dass Killing in the Name Of ohne Zack de la Rocha gar nicht geht. Insgesamt ist der eigentlich nicht so schlechte erste Eindruck (hier ein paar Mitschnitte ihres Debüt-Konzerts) eher schlechter geworden. Schade eigentlich.

Wie seht Ihr das?

Geschrieben von