Ein elektrisches Surfboard im Hamburger Hafen

Ein elektrisches Surfboard im Hamburger Hafen

Ein Hamburger Startup Unternehmen hat einen elektrischen Antrieb für Surfboards entwickelt, mit dem man richtig Gas geben kann. Der Motor hat sportliche 15 PS, was wirklich ganz schön viel ist. Damit schafft man, je nach Board Variante knapp 50 KmH.

Der Hersteller Lampuga verlangt dafür allerdings auch knapp 10.000€ in der aufblasbaren Version. Die etwas solidere und schnellere Version kosten gut 13.000€.

PS: Das Titelbild stammt übrigens nicht aus dem Hamburger Hafen, aber ich nehme an, das habt Ihr Euch denken können.

PPS: Der lässt den Riverbus mal richtig links liegen :)

Geschrieben von