Es wird wieder analog gefilmt – Die Kodak Super 8 Kamera ist zurück

Es wird wieder analog gefilmt – Die Kodak Super 8 Kamera ist zurück

Nach dem allgegenwärtigen Hype von Vinyl möchte auch Kodak zeitlich einen halben Schritt zurück machen und analoges Filmen zurück bringen. Super 8 war das Format unserer Eltern und heutzutage sind die Kameras eher als Rarität einzuordnen. Mit dem analogen Material zu arbeiten ist gelinde gesagt umständlich, denn Film mit der Schere zu schneiden ist ein Handwerk, dass sich nicht mal eben erlernen lässt.

Die neue Kodak Super 8 überbrückt genau hier. Gefilmt wird analog auf Film, dieser kann aber ganz einfach an Kodak geschickt und quasi entwickelt werden. Zurück kommt dann ein Download. Die Kamera hat aber auch alle gängigen Anschlüsse zur Archivierung des Materials.

Super-8_Kodak-Launch_Yves-Behar_Filmmaking-Revival-Initiative_Consumer-Electronics-Show_Las-Vegas_2016_dezeen_1568_3

Der Super 8 Camcorder wird für 400 bis 750 Dollar zu haben sein und ab Herbst 2016 in die Läden kommen. Dazu gibt’s ein 6 mm und F1,2 oder ein Zoom mit 6-48 mm. Alle Details findet Ihr bei Kodak auf der Seite.

Über die Optik des Geräts kann man sicherlich streiten, aber ich bin wirklich sehr gespannt auf die ersten Bilder.

Shooting Analogue has never been so easy. When you purchase film you will be buying the film, processing and digital transfer. The lab will send you your developed film back and email you a password to retrieve your digital scans from the cloud so you can edit and share in any way you choose.

Kodak_Super_8_Creative_Platform_Mobile_Image_800px

Danke Jochen.

Geschrieben von