Grillen aus Gucci und Louis Vuitton

Mitsuhiro Okamoto hat diese „Batta Mon“ Grillen entworfen und im Kobe-Museum ausgestellt. Bis Louis Vuitton davon Wind bekam und eine einsweilige Verfügung erwirkte. Schade eigentlich, denn es ging nicht darum die Grillen profitabel zu verkaufen, wie es damals bei den gefaketen Airforce Ones mit LV-Muster der Fall war. Vielmehr wollte der Künstler „auf das Verhältnis zwischen Authenzität und Imitation in einer Konsum-getriebenen Gesellschaft aufmerksam machen“. Aha!

Die Hüpfer sind übrigens aus gefälschten Gucci und LV Taschen gefertigt und heissen „Batta Mon“. Batta = Grashüpfer und Battamon = billige Kopie.


Via Pink Tentacle

Kommentare