DJ Jazzy Jeff & Mick Boogie – Summertime Vol. 6 (+ Download)

DJ Jazzy Jeff & Mick Boogie – Summertime Vol. 6 (+ Download)

Die Mixes der Summertime Serie von Jazzy Jeff und Mick Boogie sind seit Jahren fester Bestandteil meiner sommerlichen Playlists für’S Auto, für BBQs und allerlei Aktivitäten im Freien.

Hier kommt Nummer 6 und es geht, wie immer, exzellent rein. Ein bisschen Reggae, RnB, viel Rap.

Den kompletten Stream gibt’s nach dem Klick, zum Download gelangt ihr hier und die vorherigen Episoden haben wir hier für euch in Petto.

When it comes to music, there’s nothing that says it’s summertime quite like DJ Jazzy Jeff and Mick Boogie’s annual mix. Perfect for BBQs, sitting by the pool or cruising down the streets, their Summertime series has provided a soundtrack for the season for the last 5 years.

…den Rest bitte!

Lace Lock – So nutzt man das extra Loch für den Schnürsenkel

Lace Lock – So nutzt man das extra Loch für den Schnürsenkel

In meinem Regal finden sich sehr überwiegend Sneaker, die dem Running Segment entspringen. Auch wenn sie bei mir niemals in dieser Funktion genutzt werden, habe ich mich schon öfter mal gefragt, wozu das extra Loch für den Schnürsenkel gedacht ist.

Diejenigen unter euch, die ihre Sneaker auch mal zum Laufen ausführen, kennen möglicherweise das Problem einer leicht rutschenden (verschwitzten) Ferse. Das gibt Blasen und macht keinen Spaß.

Mit diesem kleinen Schnürsenkel-Trick namens Lace Lock lässt sich das vermeiden. Insgesamt kann der Schuh sehr viel fester gechnürt werden.

…den Rest bitte!

Tunes der Woche – Kendrick Lamar, Chefket, Pharrell Williams, ASD, Disclosure, Rihanna, The Game, Drake, Blitz The Ambassador, Deichkind & iLovemakonnen

Tunes der Woche – Kendrick Lamar, Chefket, Pharrell Williams, ASD, Disclosure, Rihanna, The Game, Drake, Blitz The Ambassador, Deichkind & iLovemakonnen

Endlich Freitag und ein sonniges Wochenende steht vor der Tür. Besser wird’s jetzt nur noch mit Musik (Überleitung gelungen).

In dieser Ausgabe der wöchentlichen Tunes lässt sich ganz klar ein Trend zu aufwändigeren Videos, Kurzfilmen zum Teil, erkennen. Abgesehen von Deichkind, die einfach die anderen machen lassen. Ganz klar vornweg ist Kendrick Lamar mit seinem Clip zu “Alright“. Einfach nur wow!

Mein Lieblings-Tune der Woche ist Chefket auf einem Brett von Ghanaian Stallion und Farhot. “Rap & Soul” macht richtig Bock auf sein Album. Einfach Chef. Skateboard P meldet sich zurück und schlägt wieder mal neue Töne an. “Freedom” geht mir direkt ins Ohr und nistet sich ein.

Afrob und Samy Deluxe haben heute ihr Album “Blockbasta” veröffentlicht, Homie DJ Mixwell hat das Snippet dazu gemixt. Disclosure haben auf ihrer Single “Holding On” Gregory Porter im Gepäck, die Kombi gefällt mir sehr gut. Rihanna fährt mit ihrem Clip zu “Bitch Better Have My Money” richtig dick auf und hat sogar Mads Mikkelsen und Eric Roberts dabei.

Außerdem dabei eine Traum-Kombis aus Game und Drake und Blitz The Ambassador mit Iamnobodi.

Zu guter Letzt noch iLovemakonnen mit “Super Chef“.

Kendrick Lamar – Alright

…den Rest bitte!

Tourbillon Thrill Ride – Der 3-Achsen Schleudertrauma-Crashkurs auf’m Rummel

Tourbillon Thrill Ride – Der 3-Achsen Schleudertrauma-Crashkurs auf’m Rummel

Der Tourbillon ist eine Weltneuheit und eignet sich perfekt für all diejenigen, denen ein Looping nur noch ein müdes Lächeln entlockt. 3 Achsen werden hier in Bewegung gesetzt und lassen den Besucher in Sekunden von gefühlter Schwerelosigkeit zu Beschleunigungen entsprechend seinem 4-5 fachen Körpergewicht wechseln.

In der Hersteller-Beschreibung des 2 Millionen teuren Aparillos wird von Übelkeitsmarkern gesprochen. Das scheint mir untertrieben…

…den Rest bitte!

Aufm Ohr … vom Spektrum Festival Team

Aufm Ohr … vom Spektrum Festival Team

Zum vierten Mal findet in diesem Jahr das Spektrum Festival im Rahmen des MS Dockville statt. Das Spektrum sortiert sich musikalisch irgendwo zwischen HipHop, elektronisch Inspiriertem und experimentellerem zeitgenössischem Sound ein. Eine Mixtur die auch mir als Musik-Liebhaber jedes Jahr etwas Neues zu bieten hat, weswegen ich sehr gern dort zu Gast bin. In der Regel gibt es dort Acts, die sich auf anderen Festivals, wenn überhaupt, nur zu unbequemen Zeiten auf den kleinsten Bühnen finden.

Drei Mitglieder des Planungs-Teams haben sich die Zeit genommen, um für Aufm Ohr ihre aktuell meist gehörten Tunes zu präsentieren. Vielen Dank für’s mitmachen, Annika, Danilo und Enno.

…den Rest bitte!

Sound Collage – Dasselbe Lied in 15 Räumen gesungen

Sound Collage – Dasselbe Lied in 15 Räumen gesungen

EinSänger singt dasselbe Lied in 15 verschiedenen Räumen und Umgebungen und natürlich klingt es überall anders. Die Ergebnisse wurden in der Sound Collage “The Wiksinger” zu einem Stück montiert, das wirklich sehr abgefahren klingt.

Dies ist die Fortsetzung zu “The Wikidrummer“, der mir fast noch besser gefallen hat, weil das Timing spannender war.

This guy sings the same song in 15 different places. Hear what happens! No artificial reverb added.

…den Rest bitte!

989 pages